Benutzer

Personen auf deine Website einladen

Du kannst für deine Website mehrere Administratoren, Redakteure, Autoren und Mitarbeiter verwenden, sodass du dich nicht allein um deine Website kümmern musst. Außerdem wird die Sicherheit deines Kontos gewährleistet, indem du eine Möglichkeit erhältst, anderen Personen das Bearbeiten/Verwalten deiner Website zu erlauben, ohne deine Anmeldedaten zu verwenden.

Anhand anderer Benutzerrollen wie „Follower“, „Abonnent“ und „Leser“ kannst du steuern, wer Inhalte auf deiner Website anzeigen kann und wer E-Mail-Benachrichtigungen zu neuen Blogbeiträgen erhält.

Liste der Benutzerrollen

  • Administrator – es gibt keine Grenzen* (siehe Hinweis unten)
  • Redakteur – hat Zugriff auf alle Beiträge, Seiten, Kommentare, Kategorien, Schlagwörter und Links
  • Autor – kann schreiben sowie eigene Beiträge mit hochgeladenen Fotos ergänzen, bearbeiten und veröffentlichen
  • Mitarbeiter – hat keine Berechtigungen zum Veröffentlichen oder Hochladen, kann aber eigene Beiträge schreiben und bearbeiten, bis sie veröffentlicht werden
  • Follower (öffentliche Websites) / Leser (nur private Websites) – kann Beiträge und Seiten lesen und kommentieren
  • Abonnent (Business-Tarif oder höher mit aktiven Plugins): ähnlich der Rolle „Follower“/„Leser“; kann Beiträge und Seiten lesen und kommentieren.

Jede Benutzerrolle hat die gleichen Berechtigungen wie die weniger berechtigte Benutzerrolle. (Das heißt, dass Editoren alles können, was Autoren können, und Autoren können alles, was Mitarbeiter können.)

Alle Benutzerrollen deiner Website können die Statistiken anzeigen: Administratoren, Redakteure, Autoren und Mitarbeiter.

Wenn du WooCommerce im WordPress.com Business- oder E-Commerce-Tarif installierst, werden zwei zusätzliche Benutzerrollen erstellt: Kunde und Shop-Manager. Informationen dazu findest du in der WooCommerce-Dokumentation.

Andere Plugins erstellen möglicherweise auch zusätzliche Benutzerrollen. Weitere Informationen findest du in der Dokumentation zum Plugin.

Administrator

Ein Administrator hat sämtliche Berechtigungen für die Website und kann alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Website-Administration durchführen*. Dies ist auch die einzige Rolle, mit der WordAds-Umsätze angezeigt und Werbeanzeigeneinstellungen verwaltet werden können.

Administratoren können weitere Administratoren erstellen, neue Benutzer einladen,  Benutzer entfernen und Benutzerrollen ändern. Sie haben die vollständige Kontrolle über Beiträge, Seiten, hochgeladene Dateien, Kommentare, Einstellungen, Themes, Importe und Exporte sowie andere Benutzer.

Administratoren haben in Bezug auf die Website-Administration alle Freiheiten und können sogar die gesamte Website löschen*. Aus diesem Grund sollte es immer nur einen Administrator pro Website geben.

* Einige Einschränkungen für Administratoren

  • Nur der Website-Betreiber (der Benutzer, von dem die Website erstellt wurde) kann die Inhaberschaft der Website an einen anderen Administrator übertragen.
  • Administratoren können zwar ein Website-Upgrade durchführen und einen Domainnamen registrieren, aber sie können nicht auf die Käufe und gespeicherten Zahlungsmethoden zugreifen, die von anderen Administratoren oder dem Website-Betreiber erstellt wurden.
  • Websites mit aktiven Tarifen können erst gelöscht werden, wenn der Tarif gekündigt wurde. Wenn der Administrator nicht der Inhaber des Tarifs auf der Website ist, kann er daher die Website nicht löschen.
Redakteur

Ein Redakteur kann alle Beiträge oder Seiten (nicht nur die eigenen) erstellen, bearbeiten, veröffentlichen und löschen sowie Kommentare moderieren und Kategorien, Schlagwörter und Links verwalten.

Autor

Ein Autor kann nur eigene Beiträge erstellen, bearbeiten, veröffentlichen und löschen sowie Dateien und Bilder hochladen. Autoren können keine Seiten erstellen, ändern oder löschen und auch die Beiträge anderer Benutzer nicht ändern. Ein Autor kann jedoch Kommentare zu seinen eigenen Beiträgen bearbeiten.

Mitarbeiter

Ein Mitarbeiter kann nur seine eigenen Beiträge erstellen und ändern, aber nicht veröffentlichen. Wenn einer seiner Beiträge bereit zur Veröffentlichung ist oder überarbeitet wurde, muss der Administrator vom Mitarbeiter persönlich informiert werden, um den Beitrag zu überprüfen. Sobald der Beitrag eines Mitarbeiters von einem Administrator bestätigt und veröffentlicht wurde, kann er nicht mehr vom Mitarbeiter geändert werden. Der Autor des Beitrags ist aber weiterhin der Mitarbeiter und nicht der Administrator, von dem der Beitrag veröffentlicht wird.

Mitarbeiter können keine Dateien oder Bilder hochladen, sie können jedoch die die Statistiken deiner Website anzeigen.

Auftragnehmer, Freiberufler, Berater oder Agentur

Wenn du eine der oben stehenden Rollen hinzufügst, kannst du Benutzer markieren, die nicht Teil deiner Organisation sind, d. h. Benutzer, die ein Auftragnehmer, Freiberufler, Berater oder eine Agentur sind.

Benutzerrollen, bei denen das Kontrollkästchen „Auftragnehmer“ aktiviert ist

📌

Mit dem Kontrollkästchen „Auftragnehmer“ werden die Rechte des Benutzers nicht geändert. Es bietet dir die Möglichkeit, den Überblick über Benutzer zu behalten, die nicht Teil deiner Organisation sind.

Follower

Follower haben überhaupt keine Bearbeitungsrechte auf deiner Website. Sie haben sich lediglich registriert, um bei neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden. Sie können lediglich Kommentare hinterlassen (sofern diese von dir aktiviert wurden), wobei sie dazu keine Follower sein müssen.

Wenn dein Blog öffentlich ist, kann sich jede Person als Follower dafür registrieren. Du kannst aber auch Einladungen an bestimmte Personen senden, mit denen du dein Blog teilen möchtest.

Wenn dein Blog privat ist, können ihm nur diejenigen Personen folgen, die du explizit eingeladen hast, sodass sie zu Lesern werden.

Leser

Leser sind Benutzer, die private Websites anzeigen können. Ebenso wie Follower haben Leser keine Bearbeitungsrechte. Sie können lediglich die private Website lesen, wenn sie dazu eingeladen wurden, und dort Kommentare hinterlassen (sofern diese von dir aktiviert wurden).

Wenn eine Person ein Follower deiner öffentlichen Website ist und du diese dann auf privat gesetzt hast, wird sie nicht automatisch ein Leser.

Leser müssen stets explizit eingeladen werden. Sie müssen sich auch zum Folgen einer privaten Website mit einem Konto anmelden, wenn sie benachrichtigt werden möchten, sobald du einen neuen Beitrag veröffentlichst.

Abonnent

Abonnenten sind identisch mit Followern, aber diese Option wird nur angezeigt, wenn du einen Business-Tarif oder höher erworben hast und Plugins installiert hast.

Abonnenten haben keinerlei Bearbeitungsrechte auf deiner Website. Sie haben sich lediglich registriert, um bei neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden. Sie können lediglich Kommentare hinterlassen (sofern diese von dir aktiviert wurden), wobei sie dazu keine Abonnenten sein müssen.

Wenn dein Blog öffentlich ist, kann sich jede Person als Follower dafür registrieren. Du kannst aber auch Einladungen an bestimmte Personen senden, mit denen du dein Blog teilen möchtest.

Wenn dein Blog privat ist, können ihm nur diejenigen Personen folgen, die du explizit eingeladen hast, sodass sie zu Lesern werden.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Hinzufügen von Benutzern zu deiner Website

Du kannst auf WordPress.com Benutzer zu deiner Website hinzufügen, indem du Einladungen versendest. Wenn du ein Administrator bist und eine Einladung versenden möchtest, benötigst du diese beiden Angaben:

  • den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse einer Person
  • Die Rolle, die eine Person auf deiner Website haben soll
  1. Gehe zu Meine Website → Benutzer
  2. Klicke auf den Button + Einladen .
  3. Gib die E-Mail-Adresse der Person ein, die du einladen möchtest, und wähle die Rolle aus, die diese Person haben soll.
  4. Optional: Verfasse eine persönliche Nachricht, die der Benutzer in der Einladung erhält.
  5. Klicke auf den Button Einladung senden
  6. Nach dem Absenden der Einladung erhält die Person, die du eingeladen hast, eine Einladungs-E-Mail. 
  7. Wenn du einen Fehler gemacht hast und die Einladung zurückziehen möchtest, kannst zum Tab „Einladungen“ gehen, die letzte Einladung auswählen und auf Einladung zurücknehmen klicken.

Sobald der Benutzer in dieser E-Mail auf den Button Einladung akzeptieren klickt, kann er deine Website aufrufen, wenn er sich bei WordPress.com anmeldet.

⚠️

Achte darauf, welche Rollen du den Benutzern auf deiner Website gibst. Wenn du beispielsweise einen Benutzer als Redakteur hinzufügst und dieser dann alle Beiträge in deinem Blog löscht, hat er deine Website nicht „gehackt“ oder seine Berechtigungen überschritten. Aus diesem Grund empfehlen wir, nur vertrauenswürdige Benutzer zu deiner Website hinzuzufügen.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Hinzufügen und Entfernen von Lesern auf einer privaten Website

Wenn du willst, dass andere Personen deine private Website anzeigen können (und Kommentare hinterlassen können, wenn diese von dir aktiviert wurden), musst du sie als Leser einladen.

Du kannst sehen, wer eine Einladung angenommen hat, um deine private Website anzusehen, und kannst Leser entfernen, indem du zu deinem Dashboard gehst, zu Benutzer navigierst und oben den Tab Leser auswählst.

Abbildung des Tabs „Leser“

Um einen Leser zu löschen, klicke einfach auf den Button Benutzer entfernen. Dieser Benutzer kann deine private Website nicht mehr anzeigen.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Ändern von Benutzerrollen

Als Administrator einer Website kannst du die Rollen anderer Benutzer mit den unten genannten Schritten ändern, wenn sie Mitglieder des Teams sind.

  1. Gehe zu Meine Website → Benutzer
  2. Wähle den Benutzer aus, dessen Rolle du ändern oder löschen möchtest. Bei dieser Aktion wird die entsprechende Benutzerseite aufgerufen. 
  3. Wähle das Optionsfeld für die neue Rolle aus, die der Benutzer haben soll.
  4. Klicke auf Änderungen speichern.
Eine Liste der drei Administratoren auf einer Website
Benutzerrolle ändern

Die Rolle des Website-Betreibers kann ausschließlich als Administrator festgelegt werden kann. Wenn du dem Website-Betreiber eine andere Rolle zuweisen möchtest, musst du die Eigentümerschaft der Website zuerst einem anderen Benutzer zuweisen. Außerdem ist es nicht möglich, eine Rolle in „Leser“/„Follower“ zu ändern. Diese Benutzer müssen ausdrücklich eingeladen werden.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Entfernen von Benutzern

Als Administrator einer Website kannst du mit den folgenden Schritten andere Benutzer aus dem Team deiner Website entfernen:

Gehe zu Meine Website → Benutzer und wähle den Benutzer aus, den du löschen möchtest.

Du kannst entscheiden, ob alle Inhalte dieses Benutzers einem anderen Benutzer der Website zugewiesen oder permanent gelöscht werden.

Optionen zum Löschen von Benutzern

Wenn die Inhalte einem anderen Benutzer zugewiesen werden sollen, folgst du diesen Schritten:

  1. Wähle die Option Alle Inhalte zu {{AuthorSelector/}} zuordnen aus.
  2. Wähle einen anderen Benutzer im Dropdown-Menü Benutzer auswählen aus, in dem alle verfügbaren Benutzer angezeigt werden.
  3. Wähle den Button Benutzer löschen aus, der jetzt verfügbar ist.
Die Optionen zum Löschen eines Benutzers mit der Auswahl, dessen Inhalte einem anderen Benutzer zuzuordnen.

Alle Inhalte, die dieser Benutzer auf der Website erstellt hat, werden jetzt dem ausgewählten neuen Benutzer zugewiesen.

Wenn du jedoch alle Inhalte dieses Benutzers dauerhaft entfernen möchtest, folgst du diesen einfachen Schritten:

  1. Wähle die Option Alle Inhalte löschen, die von %(username) erstellt wurden aus.
  2. Klicke auf den blauen Button Benutzer löschen, der jetzt verfügbar ist.
Die Optionen zum Löschen eines Benutzers mit der Auswahl, ob dessen Inhalte einem anderen Benutzer zugeordnet werden sollen

Dabei werden alle Inhalte, die dieser Benutzer für dieses Blog erstellt hat, permanent gelöscht.

Um Leser/Follower zu entfernen, navigiere unter Meine Website → Benutzer zum entsprechenden Tab und klicke auf Entfernen.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Zusammenarbeit mit Entwicklern

Du entscheidest dich vielleicht dafür, für die Erstellung oder Aktualisierung deiner Seite einen WordPress-Experten zu beauftragen. Hier sind ein paar wichtige Punkte, die du beachten solltest:

  • Gib niemals deinen eigenen Benutzernamen oder dein Passwort heraus, auch nicht an einen Entwickler, Freiberufler oder an einen anderen WordPress-Experten. Der sichere Weg, um Zugriff auf deine Website zu gewähren, besteht darin, einen Benutzer wie oben beschrieben hinzuzufügen.
  • Um Entwicklerzugriff zu gewähren, gehe zu Meine Website → Benutzer. Verwende nicht das Feature Benutzer → Neu hinzufügen in WP Admin, weil dadurch für deinen Benutzer kein WordPress.com-Konto erstellt wird. Das bedeutet, dass der Benutzer nicht sämtliche benötigte Zugriffsberechtigungen erhält.
  • Wenn die Verwendung von WP Admin erforderlich ist, musst du WordPress.com Secure Sign On deaktivieren (nur Websites mit Business- und E-Commernce-Tarif und Plugins.)
  • Stelle deinem Entwickler unseren Leitfaden Bewährte Praktiken beim Anpassen deiner WordPress.com-Website zur Verfügung, damit er wichtige Überlegungen beim Arbeiten an einer WordPress.com-Website berücksichtigen kann.
  • Entferne unter Meine Website → Benutzer den Zugriff des Entwicklers auf deine Website, sobald die Arbeit abgeschlossen ist.

War diese Anleitung hilfreich?

Still confused?

Contact support.