Die Polarisierung schreitet voran, die Mitte löst sich auf.

Im Kasten regiert auf Management-Ebene die totale Paranoia, mehrfach wöchentlich Krisensitzungen zur aktuellen Lage, maximal zulässige Kollegenanzahlen für jeden Bereich werden verkündet(mehr dürfen sich nicht pro Bereich aufhalten), Abstandsgebote, Absperrband, Spauzis (wie ich gelegentlich die Mund-Nasen-Schutzmasken nenne) aus der Großpackung, damit man auch auf jeden Fall auf den Verkehrsflächen (gab es da jemals Verkehr?) einen Schutz trägt sobald man den Schreibtisch verläßt, Desinfektionslösungsspender an jedem Ein-/Ausgang, Hinweisschilder „Melden Sie sich beim Betreten des Gebäudes am Empfang“, keine Kantine mehr, keine direkten Meetings mehr, keine Dienstreisen mit der Bahn, Mitteilungspflicht des Urlaubsziels an den Vorgesetzen, sofern man in ein Risikogebiet fährt (was ich juristisch für gewagt halte), selbst im Pausenbereich wurde höchstbesorgt ein Teil abgesperrt, damit man sich nicht zu nahe kommt. 419 weitere Wörter