Traffic

Mehr Aufrufe und Traffic erhalten

Eine der häufigsten Fragen, die unsere Community-Mitglieder uns – und sich selbst – stellen, ist, wie sie mehr Besucher auf ihre Website locken können. Es gibt keine Zauberformel dafür, aber es gibt durchaus ein paar Möglichkeiten, mit Tools und bewährten Praktiken von WordPress.com den Website-Traffic zu erhöhen.

Inhaltsverzeichnis

Hilf Suchmaschinen, deine Website zu finden

Wenn du möchtest, dass deine Inhalte von Suchmaschinen wie Google und Bing indexiert werden, lege in deinen Datenschutzeinstellungen fest, dass deine Website für alle Suchmaschinen sichtbar ist.

Während wir uns um einen Großteil der Suchmaschinenoptimierung für dich kümmern, kannst du deine Website auch bei mehreren Suchmaschinen verifizieren lassen.

Wenn es für dein Unternehmen eine Nische gibt, kannst du darüber hinaus die Google Search Console anweisen, dir bei der Positionierung deiner Website zu helfen, um bei Suchrankings noch erfolgreicher zu sein. Wir zeigen dir, wie du die Webmaster-Tools verwenden kannst!

Google
Bing
Pinterest
Yandex

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Veröffentliche regelmäßig neue Beiträge

Im Internet kursieren viele Theorien, wie du die Sichtbarkeit deiner Beiträge in Suchmaschinen erhöhen kannst. Aber keine davon bestreitet, dass originelle, qualitativ hochwertige Inhalte mit einigen sorgfältig ausgewählten Schlagwörtern die beste Möglichkeit sind, um anzufangen.

Blogs, in denen häufig und regelmäßig Beiträge veröffentlicht werden, erreichen schneller ein größeres Zielpublikum. Wenn du Anregungen brauchst, findest du in diesen Anleitungen Informationen zu Zeitplänen oder Serienbeiträgen.

Bloggen ist nicht nur ein Hobby. Unternehmen, Organisationen und Fachleute bloggen, um den Traffic einer Website zu erhöhen und Aufmerksamkeit zu erhalten. Regelmäßiges Bloggen ist in der Tat das Wichtigste, das du tun kannst, um die SEO (Suchmaschinenoptimierung) deiner Website zu erhöhen.

Personen mit WordPress.com Business oder einem höheren Tarif können auch erweiterte SEO-Tools verwenden, um die Meta-Beschreibung mit einer Zusammenfassung anzupassen, welche das Interesse der Leser eher weckt und das Ranking des Beitrags in Suchergebnissen möglicherweise verbessert.

Auch wenn deine Website hauptsächlich statische Inhalte aufweist, kannst du einen Abschnitt namens „Blog“ oder „Neuigkeiten“ hinzufügen, den du regelmäßig aktualisierst, damit Suchmaschinen sehen, dass deine Website aktiv ist. Alle SEO-Strategien der Welt helfen nicht, wenn du keine Inhalte hinzufügst – also schreib los!


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Verwende Stichwörter auf deiner Website

Sorge dafür, dass deine Website von Suchmaschinen gut indexiert wird, indem du Stichwörter im Untertitel deiner Website, in den Inhalten deiner Website und in den Schlagwörtern verwendest. Stichwörter sind Begriffe, die dein Zielpublikum bei der Suche nach deiner Website verwenden könnte. Um herauszufinden, welche Stichwörter deine Website enthalten sollte, denke darüber nach, wonach du suchen würdest, wenn du versuchen würdest, diese Informationen zu finden. Wenn du z. B. Spielzeug und Spiele für Kleinkinder verkaufst, wäre es eine gute Idee, den Begriff „Spiele für Kleinkinder“ in deinen Seiten und Blogbeiträgen zu verwenden.

Achte allerdings darauf, nicht zu viele Stichwörter zu verwenden! Wenn du dieselben Stichwörter mehrmals wiederholst, lesen sich deine Inhalte nicht mehr natürlich, und was noch schlimmer ist: Suchmaschinen wie Google betrachten das als „Keyword Stuffing“, wodurch sich das Ranking deiner Website sogar verschlechtern kann.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Verwende angemessene Schlagwörter

Füge deinen Beiträgen angemessene Kategorien und Schlagwörter hinzu, sodass sie einfacher im WordPress.com-Reader zu finden sind. Aber beachte: Maximal 15 Schlagwörter (oder Kategorien, oder beides) sind völlig ausreichend. Je mehr Schlagwörter du verwendest, umso weniger wahrscheinlich ist es, dass deine Beiträge im Reader präsentiert werden. Hier findest du weitere Informationen zu Schlagwörtern.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Verbinde dich mit der Community und verbreite deine Botschaft

Steigere deinen Traffic auf intelligente Weise. SEO and Traffic sind eng miteinander verbunden: Je mehr Personen deine Website besuchen, desto höher landet deine Website in Suchergebnissen. Glücklicherweise ist WordPress.com neben einer Plattform zur Website-Erstellung auch eine Community, sodass wir viele Möglichkeiten haben, deine Leserschaft zu erhöhen.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Lies und kommentiere andere Blogs

Mit Discover kannst du tolle Blogs und Websites zu Themen finden, die dich interessieren. Abonniere dann diese Websites und lerne sie besser kennen. Wenn du einen Beitrag liest, der dich in irgendeiner Form berührt, hinterlasse einen Kommentar. Hier findest du weitere Informationen zu Kommentaren und zum Starten von Online-Konversationen.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Verlinke auf andere Blogs

Beim Bloggen dreht sich alles darum, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten und sich online untereinander auszutauschen. Wenn du einen Blogbeitrag verlinkst, finden Blogger dein Blog sehr wahrscheinlich in ihren Statistiken oder einem Pingback und werden dich bestimmt besuchen, um herauszufinden, was du zu sagen hast. Es könnte sogar sein, dass sie deine Website abonnieren und einen Kommentar hinterlassen, genau wie du!


 

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Teile Inhalte in sozialen Medien

Verwende Funktionen wie Publicize, um deine verschiedenen sozialen Netzwerke auf deine Inhalte aufmerksam zu machen. Richte die Funktion so ein, dass deine neuen Blogbeiträge automatisch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn geteilt werden, damit deine aktuellen Kunden und Fans keine Neuigkeiten verpassen.

Wenn du einen Premium oder Business-Tarif oder einen höheren Tarif hast, kannst du die Publicize-Funktion verwenden, um deine Inhalte beliebig oft erneut zu teilen. Weitere Ideen findest du auf unseren Supportseiten.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Mach deine echten Freunde auf dich aufmerksam

Rufe Freunde und Familie dazu auf, dein Blog zu lesen: Sende ihnen Erinnerungen per E-Mail, wenn du dein Blog aktualisierst, und sprich mit ihnen, wenn du sie persönlich triffst. Noch besser: Ermutige sie, sich mithilfe des „Follow Blog“-Widgets zu registrieren und Updates zu erhalten. Ein relativ kleines, aber dafür vertrautes Zielpublikum zu haben, ist besser als Millionen von Besuchern, von denen du aber gar nichts weißt.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Informiere andere über deine Beiträge

Wenn du beim Schreiben eines Beitrags an eine bestimmte Person gedacht hast, schicke dieser Person eine kurze E-Mail mit einem Link zum Beitrag.

Diese Methode funktioniert nur, wenn sie sehr sparsam eingesetzt wird (vielleicht einmal pro Monat und Blogger). Du möchtest doch schließlich niemanden belästigen oder wie ein Spammer erscheinen.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Entspann dich! Alles braucht seine Zeit

Auch wenn du alle zuvor genannten Maßnahmen ergreifst, wird die Anzahl deiner Follower nicht über Nacht explodieren. Der Aufbau einer größeren und treuen Leserschaft dauert eine Weile. Viele der Blogger, die du bewunderst, sind wahrscheinlich schon seit Jahren dabei. Bleib am Ball und lass dich nicht von einem holprigen Start entmutigen.

Wenn du Interesse hast, alles Wissenswerte über das Bloggen zu lernen, nimm an einem kostenlosen Kurs der Blogging University teil. Blogging 201: Branding and Growth ist ein zweiwöchiger Kurs, in dem du erfährst, wie du dein Blog und deine Online-Präsenz verbessern kannst.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Weitere Ressourcen

Weitere Informationen erhältst du im Abschnitt Get Connected unserer „Learn WordPress“-Tutorial-Website (derzeit nur auf Englisch verfügbar). Du kannst auch unser kostenloses E-Book zum Thema Steigern deines Traffics und Aufbau deines Blogs herunterladen.

Wenn du deinen Website-Traffic erhöhen möchtest, um mit deiner Website Geld zu verdienen, haben wir hier einige zusätzliche Tipps, wie du deine Website zu Geld machen kannst.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Häufig gestellte Fragen

Sollte ich für mehr Traffic bezahlen?

Jemanden dafür zu bezahlen, mehr Traffic zu deiner Website oder deinem Blog zu leiten, ist riskant. Wenn du nicht gerade für Werbefläche (wie die gesponserten Optionen, die auf beliebten Websites und in Suchmaschinen angezeigt werden) zahlst, könnte es sein, dass du jemanden dafür bezahlst, deinen Website-Traffic mit Bots zu erhöhen. Bots sind Programme, die menschliches Verhalten nachahmen und den Website-Traffic künstlich erhöhen. Gesteigerter Traffic durch Bot-Programme kann von Suchmaschinen und Werbeprogrammen bestraft werden.

Welchen Tarif benötige ich, um den Traffic auf meiner Website zu erhöhen?

Die verschiedenen Tarife verfügen über zusätzliche Tools, mit denen du deine Website optimieren und somit den Traffic fördern kannst. Mit den Tarifen Premium und darüber kannst du zuvor veröffentlichte Inhalte erneut teilen. Mit den Tarifen Business und darüber hast du die Möglichkeit, für deine Seiten und Beiträge Plugins zur Suchmaschinenoptimierung zu nutzen. Der Kauf eines Tarifs allein ist jedoch noch keine Garantie für mehr Traffic auf deiner Website.

Still confused?

Contact support.