Schreiben und Bearbeiten

Inhalte aufteilen »Seitensprünge

Seitensprünge werden manchmal auch als Ankerlink bezeichnet und ermöglichen dir durch Anklicken dieses Links direkt an einen Punkt weiter oben oder unten auf einer langen Seite zu springen. Das folgende Inhaltsverzeichnis ist ein gutes Beispiel für Seitensprünge.

Inhaltsverzeichnis

Wozu dienen Seitensprünge?
Seitensprung erstellen
Einen Seitensprung verlinken
Sprung-Links ohne Text
Sprünge zu einem Ziel auf einer anderen Seite oder in einem anderen Beitrag
Seitensprünge im klassischen Editor / in HTML

Wozu dienen Seitensprünge?

Ein Seitensprung ist eine hervorragende Möglichkeit, deine Besucher von einem Inhaltsabschnitt zu einem anderen zu führen.

Neben wir z. B. an, dass am Anfang deines Beitrags eine Namensliste aufgeführt ist. Du kannst jeden Namen mit einem anderen Ort weiter unten im Beitrag verlinken, damit deine Besucher sofort zu der Information über den Namen springen können, an dem sie interessiert sind. Außerdem kannst du die Leser auch wieder direkt zur Namensliste zurückführen.

 Diese Anleitung gilt für den WordPress-Editor bzw. den Block-Editor. Eine Anleitung für den klassischen Editor oder für das Erstellen von Sprung-Links mithilfe von HTML findest du hier.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Seitensprung erstellen

  1. Füge mit dem Plus-Symbol einen neuen Block hinzu.
  2. Wähle den Blocktyp Überschrift oder gib /heading als Tastaturkürzel für den Überschriftsblock ein.
  3. Gib deinen Überschriftstext ein.
  4. Klicke rechts unter den Blockeinstellungen auf Erweitert.
  5. Gib in das HTML-Anker-Feld ein Wort ein, das als dein Link dienen soll.

Achte darauf, dass sich keine Leerzeichen in deinen IDs befinden, da diese in älteren Browsern zu Problemen führen können. Außerdem muss jedes Ziel, das du erstellst, mit einer jeweils eigenen ID versehen werden.

Seitensprung erstellen

Merke dir, was du als Anker-/Seitensprungtext eingegeben hast. Du benötigst diesen Text im nächsten Schritt.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Einen Seitensprung verlinken

  1. Gib Text ein oder füge ein Bild oder einen Button. Hierüber gelangen deine Besucher zu einem anderen Abschnitt, indem sie darauf klicken.
  2. Markiere den Text, bzw. das Bild oder den Button und wähle die Option verlinken aus der Toolbar des Blocks.
    Seitensprung – Link erstellen
  3. Gib den von dir erstellten HTML-Anker ein und stelle das Rautensymbol (#) voran. Wenn du zum Beispiel einen Anker namens seitensprung-erstellen erstellt hast, verlinkst du zu #seitensprung-erstellen.

Wenn Besucher nun auf den von dir erstellten Link klicken, gelangen sie zu dem Header, zu dem du den HTML-Anker hinzugefügt hast, als du einen Seitensprung erstellt hast (Klicke hier, um zurück zu diesem Abschnitt zu springen!).

Anleitung zu den Seitensprüngen

Die Sprung-Links funktionieren nicht in der Vorschau deiner Website. Aber du kannst sie testen, nachdem du die Website-Seite veröffentlicht hast.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Du kannst auch wenn du keinen Text anzeigen möchtest, einen leeren Header erstellen und einen HTML-Anker hinzufügen.

Seitensprung – leerer Header

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Sprünge zu einem Ziel auf einer anderen Seite oder in einem anderen Beitrag

Seitensprunge beschränken sich nicht auf eine Seite. Du kannst mit einem Seitensprung eine andere Seite mit einem bestimmten Bereich auf einer Seite verlinken.

Auf der Live-Version der mit dem Seitensprung erstellten Seite kannst du auf deinen Link klicken und siehst, wie die Adresse der Seite in deiner Browser-Leiste mit dem Seitensprung-Link ergänzt wird.

Beispiel:

  • Du hast auf deiner abgefahrenen Website eine Seite namens Beispiel erstellt und die Seitenadresse lautet deineabgefahrenedomain.com/beispiel.
  • Nun erstellst du einen Seitensprung-Link namens unique-identifier auf dieser Seite zu einem Inhaltsabschnitt weiter unten.
  • Wenn du auf den Sprung-Link klickst, ändert sich deine Seitenadresse zu deineabgefahrenedomain.com/beispiel/#unique-identifier.

Mit dieser Ziel-URL kannst du jetzt das Ziel mit jeder anderen Seite oder jedem anderen Beitrag auf deiner Website verlinken.

Seitensprung – andere Seite

Seiten: 1 2

Still confused?

Contact support.