Anpassen

Individuelles Design »Individuelles CSS

Inhaltsverzeichnis

Individuelles CSS

Individuelles CSS ist Bestandteil des Customizer und als Feature in den WordPress.com Premium-, Business- und eCommerce-Tarifen enthalten. Du kannst mithilfe des CSS-Editors in deinem Blog-Dashboard unter Meine Websites → Design → Anpassen → CSS individuelles CSS zu deinem ordPress.com-Blog hinzufügen.

Hinweis: Bei Websites, für die unsere WordPress.com Business- und eCommerce-Tarife verwendet werden und auf denen Plugins installiert sind, findest du den Abschnitt für individuelles CSS in deinem Blog-Dashboard unter Meine Websites → Design → Anpassen → Zusätzliches CSS

CSS steht für Cascading Style Sheets. Es handelt sich um eine Markup-Sprache, welche das Design von HTML-Elementen auf einer Website steuert. CSS bietet dir schier unbegrenzte Möglichkeiten zum Ändern des Designs deiner Website, wie das bekannte Projekt CSS Zen Garden zeigt. Dabei handelt es sich um eine Demonstration der Möglichkeiten von reinem CSS, das Design einer einzelnen HTML-Datei zu ändern.

Um dieses Feature optimal nutzen zu können, benötigst du ein gewisses Verständnis der Funktionsweise von CSS und HTML oder zumindest die Bereitschaft, dich einzuarbeiten. Weitere Informationen findest du weiter unten auf dieser Seite im Abschnitt CSS-Hilfe.

Wenn du eines der vielen WordPress.com-Themes anpassen möchtest und CSS nicht selbst lernen willst, empfehlen wir dir, für die erforderlichen Änderungen einen Web-Designer zu beauftragen.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

CSS-Hilfe

Benötigst du Hilfe mit CSS? Wir können über Live-Chat oder E-Mail begrenzten CSS-Support anbieten. Du kannst gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir lassen dich dann wissen, ob wir dir mit deiner CSS-Anfrage weiterhelfen können. Andernfalls können wir dir weitere nützliche Hinweise geben!

Informationen dazu, wie CSS auf WordPress.com verwendet werden kann, findest du in Bearbeiten von CSS. Wenn du noch keine Erfahrung mit CSS hast, schau dir zuerst ein CSS-Tutorial wie das CSS Beginner Tutorial von HTML Dog an.

Wenn du gerade erst anfängst, sei gesagt, dass es eine Lernkurve gibt. Dafür ist CSS eine wertvolle und immer wieder anwendbare Qualifikation. Im Internet findest du JEDE MENGE hilfreiche Ressourcen, um dich in HTML und CSS einzuarbeiten.

Hier ein paar Tipps, die dir weiterhelfen könnten:

Empfohlene CSS-Tutorials

Empfohlene Bücher zu CSS

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mit „Individuelles CSS“ HTML bearbeiten? 

Nein. Mit „Individuelles CSS“ kannst du CSS nur bei Themes hinzufügen oder ersetzen. Du kannst damit weder HTML-Markup noch PHP-Code ändern. Du kannst jedes WordPress.com Theme in eine leere Vorlage verwandeln, indem du das CSS des Themes in deinen individuellen CSS-Einstellungen deaktivierst.

Kann ich mit „Individuelles CSS“ Themes hochladen?

Nein. Das Hochladen individueller Themes wird nur bei WordPress.com Business- und eCommerce-Tarifen unterstützt. Hier findest du weitere Informationen dazu.

Darf ich Namensnennung-Links wie „Blog auf WordPress.com“, Theme-, Schriften- oder Toolbar-Links entfernen? 

Alle WordPress.com-Benutzer müssen die Adminleiste (die dunkle Leiste, die am Anfang von WordPress.com-Websites angezeigt wird, wenn du angemeldet bist) beibehalten. Kunden mit WordPress.com Business– und eCommerce-Tarifen können den Support kontaktieren, um bei Bedarf Unterstützung beim Entfernen der Adminleiste zu erhalten.

Die Namensnennung im Footer kann ausgeblendet werden, wenn der WordPress.com Business– oder eCommerce-Tarif auf einer Website aktiv ist. Verwende CSS nicht, um die Namensnennungen auszublenden oder zu verändern, wenn du keinen dieser Tarife erworben hast.

Alle WordPress.com-Benutzer können bei der Namensnennung im Footer zwischen verschiedenen Optionen wählen. Diese reichen von einem unauffälligen WordPress.com-Logo bis hin zu Textoptionen mit Hinweisen, dass diese Website von WordPress.com ist oder von WordPress.com bereitgestellt wird. Weitere Informationen findest du in dieser Dokumentation.

Es ist erlaubt, den Stil des Footer-Texts zu ändern (d. h. Farben und Schriftgröße), solange er lesbar ist. Mithilfe von CSS kannst du im bestehenden Footer auch Inhalte wie einen Hinweis zum Copyright hinzufügen.

Kann ich „Individuelles CSS“ verwenden, um an einem bestehenden Theme kleine visuelle Änderungen vorzunehmen?

Ja. Das ist die am häufigsten verwendete Methode und sie ist am einfachsten zu implementieren. Wenn du nur kleine CSS-Ausschnitte für Änderungen hinzufügst, die du an einem bestehenden Theme vornehmen möchtest, werden diese angewendet, nachdem das CSS des Themes geladen wurde, und überschreiben daher das CSS des Themes, ohne dass du einen ganzen separaten Satz von CSS verwalten musst. So können im CSS-Editor kleine Änderungen mit wenigen Zeilen Code schnell und einfach vorgenommen werden.

Kann ich „Individuelles CSS“ verwenden, um am Layout meines Blogs größere Änderungen vorzunehmen?

Größere Änderungen sind mit individuellem CSS sicherlich möglich, aber wie einfach das ist, hängt vom Theme und deinen CSS-Kenntnissen ab. Anstatt deine Stils in das bestehende CSS des Themes einzufügen, kannst du es komplett überschreiben und von vorne anfangen, wobei du ein WordPress.com-Theme im Grunde in eine leere Vorlage verwandelst. Einige Themes sind flexibler als andere und am besten beginnst du zu experimentieren, um deine Möglichkeiten auszuloten.

Kann ich CSS-Regeln wie @import und @font-face verwenden?

Das Laden von externen Dateien über CSS wird von WordPress.com Premium derzeit nicht unterstützt, dafür aber von WordPress.com Business und eCommerce.

Kann ich Webschriften in CSS verwenden?

Über das Bedienfeld für Schriften unter Meine Websites → Design → Anpassen → Schriften kannst du ein Schriftpaar auswählen. Wenn du mit CSS arbeitest, kannst du im Front-End nur diese zwei Webschriften verwenden. Wenn WordPress.com Business oder eCommerce aktiv ist, ist es darüber hinaus möglich, mithilfe externer Plugins zusätzliche Schriften hinzuzufügen.

Werden meine individuellen CSS-Stile anstelle der Standardstile meines Themes oder zusätzlich zu diesen verwendet?

Das liegt an dir! Beides ist möglich. Du kannst CSS schrittweise hinzufügen, um das bestehende CSS des Themes zu überschreiben (dies ist die am häufigsten verwendete Option), oder du kannst von vorne beginnen, ohne das ursprüngliche CSS des Themes überhaupt zu laden. Wenn du CSS zu dem bestehenden CSS eines Themes hinzufügst, wird zuerst das Standard-Stylesheet des Themes geladen und anschließend werden deine eigenen CSS-Regeln angewendet. Wenn du nur kleinere Anpassungen an einem Theme vornehmen und z. B. das Aussehen von Text oder die Hintergrundfarbe ändern möchtest, dann wähle diese Option. Wenn du von vorne beginnst, wird das Standard-Stylesheet des Themes überhaupt nicht erst geladen. Wähle diese Option, wenn du von vorne beginnen möchtest und alles selbst entwerfen willst.

Kann ich mein CSS auf das mobile Theme anwenden?

Ja. Du kannst festlegen, dass dein individuelles CSS auf mobile Themes, unser Standard-Theme für mobile Browser, angewendet wird. Um diese Option zu aktivieren, gehe zu Meine Websites → Design → Anpassen → CSS und suche nach den Einstellungen unter dem CSS-Editor.  Aktiviere das Kontrollkästchen für „Dieses CSS im mobilen Theme einschließen“. Deine Stile werden jetzt auf Minileven angewendet. Das Minileven-Theme weist die Textklasse „mobile-theme“ auf, mit der du Stile schreiben kannst, die nur auf Minileven ausgelegt sind. Hier ein einfaches Beispiel, das die Textklasse „mobile-theme“ verwendet, um dem Minileven-Theme einen roten Hintergrund zu geben:

body.mobile-theme {
background-color: #ff0000;
}

Kann ich Bilder hochladen, um sie mit meinem CSS zu verwenden?

Ja. Du kannst ein Bild in deine Mediathek hochladen und über die direkte URL aus deinem CSS-Stylesheet darauf verweisen. Hier ein einfaches Beispiel dafür, wie du ein Hintergrundbild in deinem Stylesheet verwenden kannst:

div#content {
background-image: url('http://example.files.wordpress.com/1999/09/example.jpg');
}

Etwas ist schiefgelaufen. Wie kann ich die Stile meines Themes zurücksetzen?

Gehe zu Meine Websites → Design → Anpassen → CSS, entferne den gesamten CSS-Code aus dem Editor und klicke auf Speichern.

Was geschieht, wenn ich meinen WordPress.com Premium-, Business- oder eCommerce-Tarif kündige?

Alle Upgrades auf WordPress.com werden jedes Jahr verlängert. Wenn du dich entscheidest, dein Abonnement zu kündigen, wird dein benutzerdefiniertes CSS weiterhin gespeichert, aber es wird nicht mehr auf deine Website angewendet, damit es andere sehen können. Wenn du möchtest, dass das CSS wieder auf deine Website angewendet wird, kannst du wieder ein Upgrade erwerben. Die Stile werden dann automatisch wieder angewendet, sofern du das Theme nicht gewechselt hast. Wenn du das Theme gewechselt hast, findest du das vorherige CSS im CSS-Revisionenlink unter dem Editor im CSS-Bereich.


Still confused?

Contact support.