Domains, Upgrades

Domains » Eine Domain verwenden, die dir bereits gehört (Domain-Verbindung)

Hast du bereits einen Domainnamen bei einem anderen Anbieter wie GoDaddy, Namecheap oder 1&1 gekauft? Wenn deine Domain bei deinem aktuellen Anbieter registriert bleiben soll, kannst du sie mit deiner WordPress.com-Website verwenden, indem du deine Domain verbindest (dieser Vorgang wird auch als Domain-Mapping bezeichnet). Das Verbinden einer Domain ist bei jedem kostenpflichtigen WordPress.com-Tarif kostenlos.

Wenn du deine Domain verbindest, kannst du statt einer Adresse wie deineabgefahrenewebsite.wordpress.com eine Website-Adresse wie zum Beispiel deineabgefahrenedomain.com verwenden, ohne dass WordPress im Namen der Adresse auftaucht.

Die Verbindung deiner Domain mit deiner WordPress.com-Website umfasst drei wichtige Schritte:

  1. Anhängen deiner Domain an deine WordPress.com-Website Zu den Schritten
  2. Aktualisieren der „Nameserver“ deiner Domain, sodass sie auf WordPress.com verweisen Zu den Schritten
  3. (Optional, aber wichtig) Hinzufügen der E-Mail-Konfiguration zu WordPress.com, wenn du bei deinem Domain-Anbieter einen E-Mail-Dienst hast Zu den Informationen

Inhaltsverzeichnis


Domain-Verbindung: Überblick

Domain-Verbindung bedeutet:

  • Du lässt deine Domain bei dem Unternehmen registriert, bei dem du sie gekauft hast (dem Registrar), wie z. B. GoDaddy, Namecheap oder 1&1, aber du verweist die Domain auf deine WordPress.com-Website.
  • Du musst weiterhin den derzeitigen Registrar jedes Jahr bezahlen, damit die Domain aktiv bleibt. WordPress.com berechnet keine Gebühren für das Zuordnen deiner Domain: Die Zuordnung ist in jedem kostenpflichtigen WordPress.com-Tarif kostenlos enthalten.
  • Einige Domain-Einstellungen und -Konfigurationen müssen beim aktuellen Registrar vorgenommen werden. Dies erklären wir in diesem Leitfaden.
  • Wenn du über deinen Domain-Anbieter einen E-Mail-Dienst in Anspruch nimmst, musst du eventuell die notwendigen „DNS-Einträge“ zu deiner Website hier auf WordPress.com hinzufügen, damit der E-Mail-Dienst nicht unterbrochen wird. Du erhältst diese Einträge von deinem E-Mail-Anbieter.

💡

Wenn du deine Website und deine Domain an der gleichen Stelle verwalten willst, kannst du die Schritte zur Übertragung der Domain-Registrierung befolgen, anstatt die Domain zu verbinden.


Schritte zum Verbinden einer Domain

  1. Navigiere zu Upgrades → Domains.
    • Wenn dies die erste Domain ist, die du mit der Website verbindest, wähle den Button Ich habe eine Domain aus. Gib die Domain ein, die du verbinden möchtest, und klicke auf den Button Weiter. Fahre dann mit Schritt 3 fort.
    • Wenn du weitere Domains verbindest, wähle rechts Domain zu dieser Website hinzufügen aus.
Zeigt den Button „Ich habe eine Domain“ in der Mitte der Seite zum Verbinden der ersten Domain.
Verbinden der ersten Domain.
Verbinden weiterer Domains.
  1. Wähle Meine eigene Domain verwenden aus. Gib die Domain ein, die du verbinden möchtest, und klicke auf den Button Weiter.
  1. Klicke auf dem nächsten Bildschirm auf die Option Auswählen, die neben der Option Deine Domain verbinden angezeigt wird. Nach wenigen Augenblicken wird die Domain zu deiner Website hinzugefügt.
  1. Wenn du auf den Button Einrichten starten klickst, wirst du durch den Prozess der Änderung der Nameserver deiner Domain geleitet. Dieser Vorgang wird auch im nächsten Abschnitt dieser Anleitung erläutert.

⚠️

Wenn du bereits drei Domains mit deiner Website verbunden hast, musst du für jede zusätzliche Domain, die mit der Website verbunden wird, den Domain-Autorisierungscode (auch „Transfercode“ oder „EPP-Code“ bezeichnet) angeben.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Ändern der Nameserver deiner Domain

Nameserver zeigen der Domain, worauf sie zeigen soll. Diese müssen bei dem Unternehmen, bei dem du deine Domain gekauft hast, geändert werden, damit die Domain deine WordPress.com-Website lädt. Du hast zwei Möglichkeiten, deine Nameserver auf deine WordPress.com-Website zu verweisen.

Option 1: Die Nameserver selbst aktualisieren

Du kannst dich bei deinem Konto bei deinem Domain-Registrar anmelden und alle vorhandenen Domain-Nameserver-Adressen (DNS-Adressen) durch die Nameserver für WordPress.com ersetzen. Dies sind:

ns1.wordpress.com
ns2.wordpress.com
ns3.wordpress.com

Vergiss nicht, deine alten Nameserver zu entfernen, wenn du die WordPress.com-Nameserver hinzufügst.

Um weitere Anweisungen zu erhalten, kannst du deinen Domain-Anbieter in der Liste der gängigen Anbieter finden.

Option 2: Deinen Domain-Registrar kontaktieren

Wenn du die Änderung nicht selbst vornehmen willst, kannst du die Support-Abteilung deines Domain-Registrars um Unterstützung bitten. Hier ist eine Beispiel-E-Mail, die du an den Support senden kannst:

Ich würde meine Domain gerne für eine WordPress.com-Website verwenden. Hierfür müssen die Nameserver meiner Domain auf Folgendes verweisen:

ns1.wordpress.com
ns2.wordpress.com
ns3.wordpress.com


Anleitungen für gängige Domain-Anbieter

Die Vorgehensweise zum Ändern deiner Nameserver ist bei jedem Registrar eine andere.

Unten haben wir für dich Links zu Anleitungen für gängige Registrare zusammengestellt. Wenn dein Anbieter hier nicht aufgeführt wird, schau im Hilfe-Center deines Anbieters nach oder kontaktiere ihn.

Klicke hier für Links zu gängigen Anbietern:

1&1

123-reg

AWS

BigRock

BlueHost

Crazy Domains

Domain.com

DreamHost

easyDNS

eNom

FastDomain

GoDaddy

Google Domains

HostGator

Hover

iPage

MelbourneIT

Names.co.uk

Namecheap

Network Solutions

Register.com

SiteGround

TierraNet

Wix – Neben diesem verlinkten Leitfaden musst du bei Wix auch einen CNAME-Eintrag für www hinzufügen, der auf @ verweist.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Alternativen zur Verwendung von Nameservern

Wir empfehlen zwar dringend, Nameserver zum Verbinden deines Domainnamens mit WordPress.com zu verwenden, es gibt aber auch andere Methoden zur Verbindung deiner vorhandenen Domain mit WordPress.com.

Verbinden mit A-Einträgen

Wir empfehlen dringend, dass du Nameserver zum Verweis auf WordPress.com verwendest. In manchen Fällen akzeptiert der Domain-Registrar jedoch nur IP-Adressen. Du kannst die IP-Adressen (A-Einträge) dann folgendermaßen finden:

  1. Navigiere zu UpgradesDomains.
  2. Klicke auf die verbundene Domain mit der Bezeichnung Einrichtung abschließen daneben.
  3. Klicke auf Erweiterte Einrichtung, wie auf dem folgenden Screenshot dargestellt:
  1. Klicke auf Einrichten starten.
  2. Auf dem nächsten Bildschirm wirst du aufgefordert, dich bei deinem Domain-Anbieter anzumelden. Navigiere auf der Website deines Domain-Anbieters zu den Verwaltungseinstellungen der Domain. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du diesen Abschnitt findest, kontaktiere den Kundensupport deines Domain-Anbieters.
  3. Klicke auf den Button Ich habe die Einstellungsseite der Domain gefunden, um die Einträge für deine Website anzuzeigen.
  1. Auf dem nächsten Bildschirm geben wir die IP-Adressen an, die du bei deinem Domain-Anbieter benötigst. Suche die Root-A-Einträge und ersetze diese durch die von uns angegebenen IP-Adressen.
  2. Anschließend solltest du einen CNAME-Eintrag hinzufügen, damit zwischen www und deiner Root-Domain eine Weiterleitung eingerichtet wird. Ersetze den CNAME-Eintrag „www“ deiner Domain, indem du im Wertfeld deine Domain hinzufügst.
  3. Nachdem du diese Änderungen vorgenommen hast, klickst du auf Verbindung verifizieren.

⚠️

Beachte bitte, dass IP-Adressen sich ohne Ankündigung ändern können. Deshalb sind Nameserver zu bevorzugen.

Wenn deine Domain bei GoDaddy oder 1&1 registriert ist

Wenn deine Domain bei GoDaddy oder 1&1 registriert ist, wird dir möglicherweise eine Option zum Verbinden deiner Domain angezeigt, welche die DNS-Änderungen für dich konfigurieren kann.

1. Gehe zu Meine Websites UpgradesDomains. Wähle die Domain aus, die du verbunden hast.

2. Klicke auf Deine Domain verbinden.

Wenn deine Domain von bestimmten Registraren zugeordnet ist, gibt es im Bereich zum Verwalten der Domains in der Liste der Optionen einen Tab zum Verbinden deiner Domain.

3. Klicke auf den Button Deine Domain-Einstellungen konfigurieren.

4. Melde dich beim Konto deines Domain-Registrars (oder DNS-Anbieters) an, sobald du dazu aufgefordert wirst.

5. Bestätige, dass du deine Domain auf WordPress.com verweisen möchtest.

6. Daraufhin werden bei deinem Registrar/DNS-Anbieter die nötigen DNS-Änderungen vorgenommen, um deine Domain hier zu verwenden.


↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Nach dem Ändern der Nameserver

  • Die Domain wird möglicherweise nicht sofort geladen. Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis deine Domain-Nameserver (DNS) vollständig aktualisiert sind. Möglicherweise musst du auch den Browser-Cache löschen.
  • Nachdem du bestätigt hast, dass deine Website geladen wird, wenn du deine Domain besuchst, kannst du einige Schritte durchführen, um die Hauptdomain festzulegen.
  • Wichtig: Wenn du andere Dienste hattest, die mit deiner Domain verbunden waren, wie etwa E-Mail oder Subdomains, musst du möglicherweise die erforderlichen DNS-Einträge in deinem WordPress.com-Konto hinzufügen.
  • Wenn du später einmal deine Domain nicht mehr auf WordPress.com verweisen möchtest, kannst du dich bei deinem Registrar/DNS-Anbieter erneut anmelden, die DNS-Einträge entfernen und die Domain anderweitig verweisen.

↑ Inhaltsverzeichnis ↑

Internationalisierte Domainnamen (IDNs)

Dein Domainname ist ein IDN, wenn er sprachspezifische Zeichen wie z. B. ä, û, ע, ж, 字, मा enthält. Die Domain-Registrierung, Übertragung und Verbindung von IDNs bzw. internationalisierten Domainnamen wird derzeit nicht unterstützt.


Häufig gestellte Fragen

Unten findest du einige häufig gestellte Fragen und Hinweise zur Problembehandlung:

Ich habe die Nameserver geändert, aber meine Domain wird nicht geladen bzw. zeigt nicht auf meine WordPress.com-Website.
  • Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis Nameserver-Änderungen vollständig übernommen werden. In dieser Zeit wird die Domain möglicherweise nicht richtig geladen.
  • Versuche, deinen Browser-Cache zu löschen, damit dein Browser die aktuellen Informationen lädt.
  • Kontaktiere deinen Domain-Registrar, um sicherzustellen, dass die Nameserver richtig geändert wurden (und die alten Nameserver vollständig entfernt wurden).
Kann ich meine Domain mit einer bestimmten Seite auf meiner Website verbinden?

Domains können nicht mit bestimmten Verzeichnissen auf deiner Website wie deineabgefahrenedomain.com/über-uns verbunden werden.

Kann vor meinem Domainnamen „www“ stehen?

WordPress.com entfernt automatisch das „www“ aus allen URLs. Das Verbinden der „www“-Subdomain wird nicht unterstützt.

Deine Website-Adresse kann weiterhin unter „www“ erreicht werden, es erfolgt jedoch immer eine Weiterleitung zur Nicht-www-Version. Suchmaschinen bevorzugen es nämlich, wenn eine Version der Website-Adresse als die kanonische URL festgelegt ist. Ansonsten werden ihnen doppelte Inhalte angezeigt. WordPress.com hat die Nicht-www-Version deiner Website als die kanonische URL ausgewählt.

Still confused?

Contact support.